Dank an das Rote Kreuz

MdL Harald Güller berichtet für unseren „blickpunkt“:

Dank an das Rote Kreuz

Vergangenen Sommer haben mich die Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) zum neuen ehrenamtlichen Vorstandsvorsitzenden des Kreisverbands Augsburg-Land gewählt. Über das entgegengebrachte Vertrauen freue ich mich sehr. Denn der Kreisverband ist eine lebendige und schlagkräftige Organisation, die sich insbesondere durch ein hohes Maß an ehrenamtlicher Arbeit im Zusammenspiel mit den Hauptamtlichen auszeichnet.

Im Blickpunkt möchte ich deswegen die Gelegenheit nutzen, um auf die Arbeit des BRK in und für Gersthofen aufmerksam zu machen.

Neuer Rot-Kreuz-Laden

So freut es mich zum Bei-spiel sehr, dass es seit letztem Jahr in Gersthofen einen geräumigen „Rotkreuzladen“ gibt (Bild unten). In moderner und freundlicher Ladenatmosphäre wird sehr gut erhaltene und hochwertige Secondhand-Ware aus Spenden angeboten. Erstmalig können in dem Lädle in Gersthofen auch nichtelektrische Haushalts- und Dekoartikel ergattert werden. Es lohnt sich also, vorbeizuschauen. Auch wenn die Roten-Kreuz-Lädle für Bedürftige konzipiert wurden, alle sind selbstverständlich als Kundinnen und Kunden herzlich willkommen!

Neue Rettungswache

Ein besonderes Anliegen ist es mir, die seit 2017 fertiggestellte neue Rettungswache in Gersthofen mit den vielen Hauptamtlichen, die durch tollen ehrenamtlichen Einsatz tatkräftig unterstützt werden, zu erwähnen.

Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein gut funktionierendes Zusam- menspiel aller Beteiligten ist. Das Herz der ehrenamtlichen Tätigkeit des BRK in Gersthofen ist das Rot-Kreuz-Haus in der Daimlerstraße 1. Ob Bereitschaft, Wasserwacht, Bereitschaftsjugend oder der Fachdienst Technik + Sicherheit mit dem Drohnenteam – hier finden Sie alle Hilfe und auch die Möglichkeit, sich ehrenamtlich einzubringen.

Ihr BRK-Gersthofen leistet Großartiges für die Menschen – herzlichen Dank!

Die Kunst- und Kulturbranche ist von der Corona-Pandemie besonders stark betrof-

Corona durchkreuzt Kulturleben

fen. Das spüren Künstlerinnen und Künstler – aber auch Spielstätten, wie die Stadthalle Gersthofen. Erst seit kurzem können größere Kulturveranstaltungen überhaupt wieder im Innenraum stattfinden und schon gibt es aktuell wieder neue, massive Einschränkungen. Lange Zeit war nicht klar, welche Regeln in Bayern gelten.

Den Kulturschaffenden, aber auch dem Sport und den offenen Bildungseinrichtungen, wurde es unnötig schwer gemacht.

Wir als SPD-Landtagsfraktion haben uns immer dafür eingesetzt, dass frühzeitig verbindliche Voraussetzungen für Öffnungen festgelegt werden. Sich mit den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung kritisch auseinandersetzen und auf verhältnismäßige – aber selbstverständlich der pandemischen Lage angemessene Lösungen drängen – das werden wir auch weiterhin tun.

Harald Güller MdL

Zum Jahreswechsel ist mein Büro unter neuer Adresse (Grottenau 4, 2. Stock) mitten im Herzen Augsburgs zu finden.

Neben meinem Abgeordnetenbüro ziehen in die neuen Räumlichkeiten auch die Geschäftsstellen der SPD-Schwaben und, die der Stadt und des Landkreises Augsburg.

Kommen Sie gerne mit Ihren Anliegen unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln (derzeit mit telefonischer Anmeldung) zu unseren Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr & Freitag bis 13 Uhr) zu uns. Meine Mitarbeiterinnen sind ansonsten nach wie vor telefonisch unter der „alten“ Rufnummer (0821 3193670) zu erreichen.