Die Gersthofer SPD sagt Danke!

Die Gersthofer SPD sagt Danke für einen engagierten Wahlkampf und das Vertrauen der Wähler

Wir danken allen Gersthofer Wählerinnen und Wählern, die die SPD bei der Kommunalwahl im März unterstützt haben. Entgegen des landesweiten Trends konnten wir in Gersthofen unsere vier Mandate halten. Dies ist ein riesiger Erfolg!  Jede einzelne Kandidatin und jeder einzelne Kandidat die sich zur Verfügung gestellt haben, aber auch viele unserer Mitglieder haben durch ihr Engagement ein großes Stück zu diesem Erfolg beigetragen. Es war insgesamt ein hervorragender Teamgeist, der unbedingt beibehalten werden sollte. Letztendlich aber waren es unsere Wählerinnen und Wähler, die es ermöglicht haben, dass wir als SPD wieder vier starke Mandate erreichen konnten.

Aus der vorherigen Fraktion ist Klaus Greiner ausgeschieden. Nach jahrzehntelangem Engagement wollte er den Weg für eine Verjüngung frei machen. Dies ist sehr gut gelungen,  denn die SPD stellt mit Jakob Kraus aktuell den jüngsten Stadtrat in unserer Stadt. Zusammen mit Peter Schönfelder, Christian Miller und Martin Ehinger vertritt er nun für die nächsten 6 Jahre die sozialdemokratischen Ideen für Gersthofen. Klaus Greiner, der immer ein offenes Ohr für unsere Bürgerinnen und Bürger in Gersthofen hatte, sprechen wir unseren ganz besonderen Dank aus.

Die neu gewählten Stadträte haben sich erneut für eine Fraktionsgemeinschaft mit den Grünen entschieden und stellen damit die zweitstärkste Fraktion. Noch vor dem Corona-Lockdown wurde parteiübergreifend mit den Freien Wählern und der Gruppierung „WIR“ ein Positionspapier erstellt in dem sich viele Punkte unseres SPD-Wahlprogramms wiederfinden. Durch dieses Papier dürfte es zukünftig bei wichtigen Abstimmungen stabile Mehrheiten geben.

Das Ergebnis der SPD bei den Kreistagswahlen ist dagegen sehr bitter. Im Kreis Augsburg lagen wir leider weit hinter den uns gesteckten Ziele zurück. Allerdings konnten wir mit unserem SPD-Kreisvorsitzenden Fabian Wamser einen sehr kompetenten, engagierten, jungen Hoffnungsträger in den Kreistag bekommen, was einen großen Ansporn darstellt. Auch Sabine Grünwald konnten wir wieder als stellvertretende Landrätin durchsetzen. Die SPD wird in den kommenden 6 Jahren im Kreistag die Kooperation mit der CSU fortsetzen und konnte in der Kooperationsvereinbarung sehr viele Themen aus dem Wahlkampf einbringen – ein großer Erfolg.

Abschließend geht unser herzlicher Dank auch an alle, die Flyer ausgetragen und geholfen haben Plakate auf- oder abzuhängen. Bei allen Besucherinnen und Besuchern unserer Infostände möchten wir uns für die vielen interessanten Gespräche und Diskussionen bedanken, diese sind für unsere Arbeit so wichtig und motivieren uns, uns weiter einzusetzen.

Für den fairen Wahlkampf und die gemeinsamen Initiativen gegen eine Partei, die Gersthofen nicht braucht, bedanken wir uns bei den Grünen, den Freien Wählern, der CSU und der Gruppierung WIR und hoffen auch für die Zukunft auf ein breites solidarisches Bündnis für ein buntes, weltoffenes Gersthofen.

Eure Janine Hendriks, Vorsitzende des SPD-OV Gersthofen

[Beitragsbild designed by rawpixel.com / Freepik]